Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie auf www.aduroled.com (nachfolgend “Website”).
Die Website wird bereitgestellt von:

Aduro (eine Abteilung für Cosmotology)
Spinnerij 67 1079RN
Amstelveen, Niederlande

E-Mail: info@aduroled.com
Telefon im Festnetz: +31 628498542

Niederländische Handelskammer Nummer: 74046519
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL001372349B39

(Im Folgenden: “Aduro” oder “wir”)

1. Definition und Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Für die Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die nachstehenden Definitionen folgende Bedeutungen:

Verbraucher“: jeder Käufer, der eine natürliche Person ist und ausschließlich zu Zwecken handelt, die als außerhalb seines Gewerbes oder Berufs angesehen werden können.

Käufer“: jede natürliche oder juristische Person, die ein Vertragsverhältnis jeglicher Art mit Aduro eingeht, unabhängig von der Art dieses Vertragsverhältnisses.

Produkt” oder “Produkte“: alle Waren, die Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen gemäß (4) sind.

Allgemeine Geschäftsbedingungen“: jeder Vertrag, nach dem Aduro das Eigentum an Waren auf den Verbraucher überträgt oder sich verpflichtet, den Preis dafür zu zahlen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle aktuellen und zukünftigen Verkäufe von Produkten durch Aduro an den Käufer. Der Käufer akzeptiert diese Bedingungen sowie alle anderen Rechte und Pflichten, die auf der Website durch die Nutzung der Website angegeben sind.

Aduro lehnt alle allgemeinen (Einkaufs-)Bedingungen des Käufers ausdrücklich ab.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten stets und ausschließlich, es sei denn, es handelt sich um eine ausdrückliche Ausnahmeregelung. Eine ausdrückliche Ausnahmeregelung gilt nur insoweit, als sie das Ergebnis einer schriftlichen Vereinbarung ist. Ausdrückliche Ausnahmeregelungen gelten nur, um die Klauseln, auf die sie sich beziehen, zu ersetzen oder zu ergänzen. Die anwendbare Anwendbarkeit anderer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt hiervon unberührt.

Aduro behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Zukunft zu ändern und/oder zu ergänzen. Eine zukünftige Änderung hat keine Auswirkungen auf bestehende Produktaufträge und die daraus resultierenden Vereinbarungen.

2. Abschluss des Abkommens
Aduro legt großen Wert darauf, Online-Informationen über die Eigenschaften der Produkte, einschließlich der verwendeten Inhaltsstoffe, zur Verfügung zu stellen. Dies geschieht unter anderem durch technische Beschreibungen und Fotografien, die die Produkte veranschaulichen. Dies ganz insofern, als dies durch die technischen Mittel erlaubt ist. Die auf unserer Website angezeigten Bilder geben eine ungefähre Darstellung der wesentlichen Merkmale und Ergebnisse unserer Produkte. Bestimmte nicht wesentliche Funktionen eines Produkts können von den Fotos und Beschreibungen abweichen, die auf der Website angezeigt werden.

Jedes Angebot auf unserer Website ist als Aufforderung an den Käufer zum Kauf zu interpretieren. Ein solches Angebot kann daher nicht als verbindliches Angebot von Aduro gegenüber dem Käufer angesehen werden. Darüber hinaus ist ein Angebot nur gültig, solange der Vorrat reicht. Aduro behält sich das Recht vor, bestimmte Bedingungen an ein bestimmtes Angebot zu knüpfen, z. B. eine begrenzte Dauer. Der Käufer kann sicher sein, dass diese Bedingungen nur gelten, wenn sie vor der Auftragserteilung ausdrücklich mitgeteilt werden.

Um ein Produkt aus dem Aduro-Sortiment zu erwerben, muss der Käufer eine Online-Bestellmethode abschließen. Der Käufer garantiert, dass die bereitgestellten Informationen korrekt und vollständig sind. Diese Produktbestellung ist für den Käufer verbindlich. Aduro wird sich spätestens innerhalb von sieben (7) Kalendertagen nach der Produktbestellung per E-Mail an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse mit dem Käufer in Verbindung setzen. Die Bestätigung der Produktbestellung gilt als das Datum des Abschlusses der Bedingungen und Verträge.

Aduro behält sich das Recht vor, jederzeit zu entscheiden, keine Bestätigung zu senden oder die Produktbestellung durch eine ausdrückliche Erklärung abzulehnen. Kann die ursprüngliche Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, wird Aduro den Käufer informieren und (wenn möglich) ein ähnliches Produkt vorschlagen. Es gibt keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wenn Aduro die Produktbestellung ablehnt oder wenn der Käufer mit den vorgeschlagenen Alternativen nicht einverstanden ist. In diesem Fall hat der Käufer keinen Anspruch auf irgendeine Form der Entschädigung.

Die Vertragsparteien erkennen ausdrücklich an, dass ein gültiges Abkommen durch elektronische Kommunikationsmittel geschlossen werden kann. Aduro kann alle ihr zur Verfügung stehenden elektronischen Dateien innerhalb der gesetzlich festgelegten Grenzen verwenden, um die Vereinbarung nachzuweisen. Eine normale, digitale oder elektronisch qualifizierte Signatur ist keine wesentliche Beweisvoraussetzung.

3. Preise
Alle Preise sind in US-Dollar, Euro und Britischem Pfund angegeben und beinhalten Mehrwertsteuer und andere Steuern.
Der Käufer schuldet den von Aduro in der Auftragsbestätigung mitgeteilten Preis gemäß Artikel 2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Offensichtliche Preisfehler, wie offensichtliche Ungenauigkeiten, können von duro auch nach Abschluss des Kaufvertrages noch korrigiert werden. Der Käufer hat etwaige Reklamationen bezüglich der Preisgestaltung oder der Zahlung innerhalb von sieben (7) Kalendertagen nach Auftragsbestätigung schriftlich über das Kontaktformular mitzuteilen. Die Einreichung einer Beschwerde setzt die fälligen Zahlungen nicht aus.
Aduro hat das Recht, die Preise jederzeit zu ändern, verpflichtet sich jedoch, immer die Preise anzuwenden, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung auf der Website angegeben wurden. Preisänderungen, die auf Änderungen der Mehrwertsteuersätze zurückzuführen sind, werden jedoch weiterhin vom Käufer getragen.

4. Zahlungsbedingungen
Jede Zahlung erfolgt unverzüglich und vollständig, d.h. wenn der Käufer seine Bestellung aufgibt. Aduro akzeptiert die folgenden Zahlungsmethoden:

  • Kreditkarte
  • Ideal
  • Bancontact/MisterCash
  • Paypal
  • KBC/CBC
  • Sofort

Aduro kann entscheiden, die oben genannten Zahlungsmethoden in Zukunft zu erweitern. Eine Erweiterung der Zahlungsmethoden wird über die Website kommuniziert.

Aduro ergreift alle zumutbaren Maßnahmen, um sichere Zahlungen zu gewährleisten. Die Nutzung der oben genannten autorisierten Zahlungspartner und Kreditkartenaussteller bietet die notwendigen Garantien. Für die weiterverarbeitung der Zahlung nutzen wir das gesicherte Zahlungssystem von Mollie. Dieses geschlossene Sicherheitssystem verarbeitet Ihre Bankdaten immer verschlüsselt. Sicherheitsmaßnahmen über das SSL-Protokoll werden bereitgestellt.

Aduro liefert die Bestellung erst nach Vollständiger Bezahlung aller vom Käufer geschuldeten Beträge. Aduro behält sich das Eigentum an allen bestellten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung aller im Rahmen dieser Vereinbarung geschuldeten Beträge, unabhängig davon, ob die Lieferung bereits erfolgt ist.

5. Lieferung der Produkte

5.1 Lieferfrist
Alle (Liefer-)Bedingungen, die auf der Website angegeben sind, werden auf der Grundlage der Daten und Umstände, die Aduro bei Abschluss des Kaufvertrages bekannt sind, angenähert und bestimmt. Angegebene Liefertermine werden nie als fataler Begriff betrachtet.

Aduro ist bestrebt, jede Produktbestellung so schnell wie möglich zu bearbeiten und die bestellten Produkte möglichst innerhalb von 14 Kalendertagen zu liefern. Die Lieferfrist beträgt dreißig (30) Kalendertage nach Eingang der Produktbestellung, es sei denn, es wurde eine weitere Lieferfrist vereinbart. Sollte Aduro die Produkte nicht innerhalb der mit dem Käufer vereinbarten Frist oder innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen liefern, fordert der Käufer die Lieferung innerhalb einer zusätzlichen Frist, die unter den gegebenen Umständen angemessen ist. Sollte Aduro nicht innerhalb der Nachfrist liefern, ist der Käufer berechtigt, den Vertrag zu kündigen. In einem solchen Fall der Kündigung erstattet Aduro alle gezahlten Beträge so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nach Beendigung des Kaufvertrages. Die Überschreitung der Lieferfrist kann keine sonstige Entschädigung beanstehen.

Ist Aduro vorübergehend nicht in der Lage, die vom Käufer bestellten Produkte zu liefern, z. B. weil die angeforderten Produkte vorübergehend nicht vorrätig sind, wird Aduro den Käufer entsprechend informieren. Die Lieferfrist wird zu diesem Zeitpunkt ausgesetzt und beginnt wieder, wenn Aduro die betreffenden Produkte anbieten kann.

5.2 Verantwortung für die Lieferung
Aduro verwendet zuverlässige externe Parteien für die Lieferung des Produkts. Aduro behält sich das Recht vor, sich in Zukunft auf mehr, weniger oder andere externe Parteien zu verlassen. Dem Käufer ist bekannt, dass sich die Beteiligung Dritter auf die Lieferung auswirken kann. Wird ein bestimmtes versandtes Produkt nicht geliefert, so wird unverzüglich eine Untersuchung mit dem für die Lieferung Verantwortlichen durchgeführt. Dies kann mehrere Kalendertage dauern und führt nicht zu einer Rückerstattung oder einer anderen Sendung. Aduro übernimmt keine Verantwortung für eine verspätet emittierte Lieferung an der vom Besteller angegebenen Adresse oder für den Verlust einer Lieferung, wenn dies auf Handlungen der für die Lieferung verantwortlichen Partei, Handlungen Dritter, unvorhergesehene Umstände oder höhere Gewalt zurückzuführen ist.

Der Besteller ist dafür verantwortlich, die Lieferung an der angegebenen Adresse zu ermöglichen, entweder durch seine Selbstpräsentation oder durch Benennung eines Dritten, der zum Zeitpunkt der Lieferung an der angegebenen Adresse anwesend ist. Eine Lieferung erfolgt, sobald die bestellten Produkte an der angegebenen Adresse angeboten werden. Schlägt eine Lieferung aufgrund eines Versäumnisses des Käufers, z.B. fehlerhafter Angaben oder des vom Besteller benannten Dritten fehl, so gehen die Kosten für diesen Lieferversuch in vollem Umfang zu Lasten des Käufers.

5.3 Risikoübertragung
Aduro trägt das Risiko für Schäden und/oder Verlust der Produkte bis zum Zeitpunkt der Lieferung. Die mit der Ware verbundenen Risiken gehen von Aduro auf den Käufer über, sobald der Käufer oder ein vom Käufer benannter Dritter die bestellten Produkte erhält. Jede Lieferung erfordert eine Unterschrift der Lieferbestätigung, aber ein Fehlen einer Unterschrift hat keinen Einfluss auf den Gefahrübergang.

6. Gewährleistung für Mängel und Reklamationsverfahren

6.1 Produktbedingungen
Produktbilder stimmen nicht immer mit dem Erscheinungsbild der gelieferten Produkte überein. Insbesondere können nach den Sortimentserneuerungen des Herstellers Änderungen im Aussehen und in der Verpackung der Produkte auftreten. Der Kunde kann sich nicht über festgestellte Mängel beschweren, wenn es um diese Änderungen im Produkt geht.

6.2 Garantie
Jeder Käufer ist zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt, wenn er einen Mangel an den gelieferten Produkten feststellt, soweit die Voraussetzungen der gesetzlichen Gewährleistung erfüllt sind. Die Gewährleistung gilt nicht, wenn dem Käufer die Mängel zum Zeitpunkt des Kaufs bekannt waren. Zusätzliche kommerzielle Garantien sind jederzeit unter den betreffenden Bedingungen möglich.

Die Garantie gilt nicht für:
Mängel oder Schäden, die durch normalen Verschleiß oder die inkompetente oder unsachgemäße Handhabung, Verwendung, Lagerung, Wartung, unvorsichtige oder nachlässige Handhabung und/oder Verwendung verursacht werden und von den Anweisungen und Informationen abweichen;
Äußere Ursachen wie Feuchtigkeits-, Brand-, Erdbeben- oder andere äußere Ursachen;
Die Tatsache, dass die Produkte nicht mehr als von Aduro identifiziert werden können;
• Der Käufer hat seinen Verpflichtungen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ausreichend nachgekommen.

6.3 Beschwerden
Der Käufer oder der vom Käufer benannte Dritte ist verpflichtet, die Produkte nach Eingang der Produkte genau auf ihre Konformität zu überprüfen. Ist das Produkt von einem sichtbaren Defekt betroffen und nimmt der Empfänger diesen Mangel wahr, muss er eine Beschwerde einreichen. Der Käufer hat Aduro diese Beschwerden über das Kontaktformular mitzuteilen und hiermit eine schriftliche Erklärung ausdrücklich, eindeutig und motiviert abzugeben. Dies muss innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nach Lieferung erfolgen. Es ist die Pflicht des Käufers, diese Kommunikation ausreichend zu motivieren. In Ermangelung einer begründeten Reklamation ist der Käufer nicht berechtigt, die Produkte zurückzugeben.

Der Käufer hat die defekten Produkte im Originalzustand, einschließlich Verpackung, Zubehör und Dokumentation, und immer mit der Originalrechnung oder einem gültigen Zahlungsnachweis an Aduro zurückzusenden.
Jeder Mangel an dieser Verpflichtung bedeutet eine proportionale Verringerung der Rückzahlung. Alle Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers. Das Zurücksenden einer Bestellung ist immer in Gefahr des Käufers. Aduro empfiehlt eine registrierte und versicherte Rücksendung, um die Risiken von Verlust und Diebstahl zu vermeiden. Diese Rücksendung muss spätestens binnen vierzehn (14) Kalendertagen nach der Mitteilung erfolgen.

6.4 Reparatur
Sind die vorgenannten Voraussetzungen erfüllt, so ist der Besteller je nach Situation in erster Linie zur unentgeltlichen Nachbesserung oder zum Ersatz berechtigt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in vollem Umfang für die Ersatzlieferung. Nur wenn die Reparatur oder der Ersatz übermäßig, unmöglich oder nicht innerhalb einer angemessenen Frist durchgeführt werden kann, hat der Käufer das Recht auf eine vollständige oder teilweise Rückerstattung. Die Rückerstattung darf niemals den dem Käufer in Rechnung gestellten Betrag übersteigen.

Wenn die Produkte zu Unrecht zurückgegeben werden, weil die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt sind, wird Aduro sie an den Käufer zurücksenden. Die Kosten dieser Rücksendung trägt der Käufer. In diesem Fall steht es Aduro frei, die Produkte auf Rechnung und auf Gefahr des Käufers bei Dritten zu lagern, und dies, solange die Kosten der Rücksendung nicht bezahlt sind.

6.5 Außergerichtliche Streitbeilegung
Die Parteien werden versuchen, eine Streitigkeit über den Kaufvertrag und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einvernehmlich beizulegen. Der Käufer hat das Recht, eine Streitigkeit bei der ODR-Plattform einzureichen. Weitere Informationen zu dieser Plattform finden Sie auf der Website http://ec.europa.eu/odr.

7. Widerrufsrecht

7.1 Wann hat der Verbraucher Anspruch auf ein Widerrufsrecht?
Der Verbraucher genießt ein Widerrufsrecht gemäß 230 von Buch 6 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Das Widerrufsrecht gibt dem Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb von 30 Kalendertagen nach Lieferung des Produkts zu kündigen. Es fallen keine erforderlichen Motivations- oder Strafgebühren an. Aduro begrüßt Ihr Feedback, um unsere Dienstleistungen zu verbessern.

Aufgrund unserer strengen Infektionskontrollprotokolle, zum Schutz unserer Kunden, werden alle unsere Produkte versiegelt. Sobald dieses Siegel gebrochen /geöffnet ist und das Produkt verwendet wird, können wir keine Rücksendungen akzeptieren.

7.2 Ausschluss des Widerrufsrechts
Der Ausschluss des Widerrufsrechts in Bezug auf die folgenden Produkte wird auf der Website ausdrücklich erwähnt:

• Kosmetik

Der Verbraucher wird daher als von diesem Ausschluss kenntnisbewusst angesehen und sollte dies vor dem Kauf von Produkten berücksichtigen. Mit dem Kauf eines Produkts erklärt sich der Verbraucher mit dem Ausschluss des Widerrufsrechts einverstanden.

Nach der Bestellung der Bestellung des Produkts wird der Kauf unwiderruflich und es wird nicht möglich sein, den Kauf zurückzuziehen und eine Rückerstattung zu erhalten. Dies ist eine Ausnahme vom Gesetz über den Fernabsatz und ergibt sich aus Artikel 230p Abs. f des Buches 6 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Ausnahme gilt für die kosmetischen Produkte von Aduro, da sie aus hygienischen Gründen naturgemäß nicht für die Rückgabe geeignet sind.

Darüber hinaus hat der Verbraucher kein Widerrufsrecht im Falle einer Lieferung von Produkten nach den Spezifikationen des Verbrauchers oder Waren, die eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind. Dies bedeutet, dass ein Verbraucher kein Widerrufsrecht in Bezug auf kundenspezifische Produkte hat.

7.3 Wie übt man das Widerrufsrecht aus?
Ein Verbraucher, der sich auf das Widerrufsrecht berufen möchte, muss seine Entscheidung in einer schriftlichen Erklärung an info@aduroled.com ausdrücklich und unmissverständlich mitteilen. Die Mitteilung muss innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen ab dem Tag des physischen Empfangs der Produkte erfolgen.

Es ist an dem Verbraucher zu beweisen, dass er sich auf dieses Recht verlassen kann. Folgende Informationen müssen stets klar kommuniziert werden:

  • Das Datum der Bestellung, das Datum des Eingangs und das Datum, an dem das Widerrufsrecht genutzt wird;
  • Name und Anschrift des Verbrauchers;
  • Unterschrift des Verbrauchers.

Der Verbraucher hat die Produkte an Aduro zurückzugeben, sobald er seine Entscheidung zur Ausübung seines Widerrufsrechts mitgeteilt hat, spätestens jedoch dreißig (30) Kalendertage nach der Mitteilung. Die Rücksendung kann nur durch einen autorisierten Spediteur erfolgen. In jedem Fall trägt der Verbraucher alle Kosten und Risiken der Rückgabe. Aduro kann die Rückzahlung bis zum Erhalt des Nachweises durch den Verbraucher, dass die Produkte zurückgegeben wurden, aussetzen.

Der Verbraucher haftet für einen etwaigen Wertverlust der Produkte, der sich aus der Handhabung der Produkte ergibt, der über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, Eigenschaften und Funktionsweise der Produkte erforderlich ist. Aduro ist berechtigt, die Kosten der Wertminderung im Verhältnis zur Rückzahlung in Rechnung zu stellen.

Der Verbraucher hat kein Widerrufsrecht, wenn die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt sind. In diesem Fall wird die Ware auf Kosten und Gefahr des Verbrauchers an den Verbraucher zurückgegeben. Aduro verpflichtet sich, dem Verbraucher seine Beweggründe klar mitzuteilen.

Wenn der Verbraucher sein Widerrufsrecht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen anwendet, kümmert sich Aduro um die Erstattung des tatsächlich für das Produkt gezahlten Betrags innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen. Die Erstattung erfolgt über dieselbe Zahlungsmethode, die der Verbraucher für die ursprüngliche Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher erklärt ausdrücklich etwas anderes. Für die Rückerstattung wird keine Gebühr erhoben.

Achtung: Aduro erstattet keine zusätzlichen Lieferkosten, wie z. B. die bestätigten Kosten, wenn der Verbraucher eine Liefermethode wählt, die sich von der günstigsten Standardliefermethode unterscheidet.

8. Haftung
Aduro achtet sehr auf die Sicherheit der angebotenen Produkte. Alle Informationen und Anweisungen zu den Verpackungen und Gehäusen mit den Produkten müssen befolgt werden. Aduro kann in keinem Fall für Schäden haftbar gemacht werden, die aus einer anderen Verwendung und/oder Handhabung der Produkte entstehen.

Schäden, die nach Ansicht des Käufers auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Aduro zurückzuführen sind, werden so bald wie möglich, jedoch in jedem Fall innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum des Eintritts, schriftlich gemeldet. Schäden, die Aduro innerhalb dieser Frist nicht gemeldet wurden, sind nicht erstattungsfähig, es sei denn, der Käufer kann eine plausible Erklärung dafür geben, warum er den Schaden nicht früher angemessen melden konnte.

Die Informationen von Aduro auf der Website werden mit ständiger Sorgfalt und Aufmerksamkeit zusammengestellt und gepflegt. Fehler können jedoch nicht immer vermieden werden. Daher können aus den bereitgestellten Informationen auf der Website keine Rechte abgeleitet werden. Aduro haftet in keiner Weise für Schäden, die aus der Ungenauigkeit, Unvollständigkeit der bereitgestellten Informationen, Schäden, die aus (vorübergehender) Nichtverfügbarkeit der Website, der (unsachgemäßen) Nutzung der Website durch den Käufer oder der Angabe fehlerhafter Daten durch den Käufer resultieren.

Aduro haftet, außer bei vorsatz und grober Fahrlässigkeit, in keiner Weise für Schäden, die aus den gelieferten Produkten und/oder einem Mangel an der Erfüllung des Kaufvertrages oder der Verletzung sonstiger Verpflichtungen gegenüber dem Käufer entstehen.

9. Höhere Gewalt
Höhere Gewalt liegt vor, wenn Aduro ganz oder teilweise daran gehindert wird, seinen Verpflichtungen gegenüber dem Käufer durch Umstände, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, nachzukommen. Aduro ist in diesem Fall nicht verpflichtet, seinen Verpflichtungen nachzukommen und kann seine Verpflichtungen für die Dauer höherer Gewalt aussetzen.

10. Geistiges Eigentum
Aduro behält sich alle geistigen Eigentumsrechte und alle damit verbundenen Rechte in Bezug auf die Produkte und die Handelsnamen vor. Diese Rechte an geistigem Eigentum umfassen Urheberrechte, Marken, Designrechte und/oder andere (geistigeEigentumsrechte) Rechte, einschließlich technischem und/oder kommerziellem Know-how, Methoden und Konzepten, unabhängig davon, ob sie patentierbar sind oder nicht. Dem Käufer ist es nicht gestattet, von den Rechten an geistigem Eigentum Gebrauch zu machen und/oder Änderungen an der Darstellung dieser Rechte, wie in diesem Artikel beschrieben, vorzunehmen, es sei denn, dies ist für die private Nutzung des Produkts erforderlich.

11. Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Angaben des Käufers sind für die Abwicklung und Lieferung von Aufträgen, für die Abrechnung und für die Erstellung von Gewährleistungsverträgen unerlässlich. Wenn Sie diese Angaben nicht machen, wird Ihre Bestellung sofort widerrufen. Die Übermittlung falscher oder falscher Informationen verstößt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die personenbezogenen Daten des Käufers werden ausschließlich in Übereinstimmung mit der geltenden Datenschutzrichtlinie verarbeitet, die über unsere Website eingesehen werden kann.

12. Konto des Käufers
Der Käufer kann ein Konto über die Website anfordern, das von Aduro nach Überprüfung und Zustimmung zur Verfügung gestellt wird. Diese Informationen sind streng vertraulich und ausschließlich für die Nutzung durch den jeweiligen Nutzer bestimmt, der sich angemeldet hat.
Der Käufer garantiert, dass der betreffende Nutzer berechtigt ist, Bestellungen im Namen des Käufers zu tätigen. Der Käufer stellt sicher, dass der Nutzer den Benutzernamen und das Passwort streng vertraulich verwendet und nicht an Dritte weitergibt. Aduro kann davon ausgehen, dass, wenn sich ein Benutzer unter diesem Benutzernamen und Passwort anmeldet, es der autorisierte Benutzer des Käufers ist.

12. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht
Das niederländische Recht regelt ausschließlich alle Angebote und Vereinbarungen. Alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit Angeboten oder abgeschlossenen Vereinbarungen ergeben, fallen in die Zuständigkeit des zuständigen Gerichts des Gerichtsbezirks Amsterdam.

13. Andere
Sofern und soweit eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für nichtig erklärt oder vernichtet wird, bleiben die übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft.

error: Content is protected !!
Open chat